Donnerstag, 14. Juni 2012

Alle Jahre wieder...

... geht´s der Restekiste an den Kragen. Diesmal habe ich aus meinen Jersey-Resten einen neuen Stoff "kreiert" .



Heißt im Klartext: ich habe alle Reste mehr oder weniger gleichmäßig auf eine Höhe geschnitten und jeweils zu einer Reihe zusammengenäht


Dann noch mal begradigt und die Nähte flach gebügelt:


Dann die Streifen sortiert,


untereinander zusammengenäht und (mal wieder) gebügelt:




insgesamt sind´s zwei große Stücke geworden:


Und das sind die restlichen Fizzelchen vom Begradigen bzw. die die overlock abgeschnitten hat:


Obwohl es gefühlte Unmengen von Resten waren, hat´s nur für einen Zuschnitt gereicht, eine  Lina (mal wieder)


Und das ist sie von vorne:
und von hinten:


Also eins weiß ich: das nächste Mal mache ich aus meinen Resten wieder Loops  ...

LG
Christiane

Kommentare:

  1. Klasse sieht das aus. Ich habe es ja auch schon lange vor ... mal sehen, irgendwann ;))

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. wieder einmal ein megaklasse idee und sieht super aus, wenn auch megaviel arbeit dahintersteckt..aber ich glaub ich bin mit meinen resten viel zu verschwenderisch...sollte mir ein beispiel nehmen smile...hast meine kleine verlosung schon gesichtet??? glg sabine

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee! Sieht echt super aus und auch die Loops sind genial!
    Das muss ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Resteverwertung! Ich glaube, ich schmeiße auch zu viel weg! :)

    LG Karin

    AntwortenLöschen